Haupt / Symptome

Hepatitis C-Behandlung in Indien

Symptome

Das Hepatitis-C-Virus ist lebensbedrohlich, da mehrere Jahre nach der Infektion die Wahrscheinlichkeit eines Leberschadens, der zu Leberzirrhose und Leberzellkarzinom führt, hoch ist. Die Krankheit ist asymptomatisch und wird oft zu spät erkannt. Dies ist besonders tragisch, da Hepatitis C dank der Errungenschaften der modernen Medizin als vollständig behandelbare Krankheit anerkannt wird!

Die medikamentöse Behandlung von Hepatitis C mit modernen direkten antiviralen Medikamenten senkt das Risiko für die Entstehung von Leberzirrhose und Leberkrebs erheblich und erhöht die Lebensdauer und Lebensqualität.

Zur Behandlung müssen Sie für 5 Tage nach Indien kommen.

Behandlungspaket

  • Titration von HCV-RNA / RNA
  • HCV / HCV-Genotypisierung
  • Anti-HCV-Antikörper
  • ALT / AST und andere biochemische Analysen
  • Gesamtblutbild / Gesamtblutbild
  • EKG
  • Funktionstests der Schilddrüse
  • Farbdoppler-Ultraschall
  • Leberbiopsie
  • Alpha-Fetoprotein

2) Ärztlicher Rat

Während Ihres Aufenthalts in Indien können Sie in einem Gästehaus in der Klinik oder im Hotel wohnen (Kosten 30-150 USD pro Nacht).

Die Kosten für ein Paket zur Behandlung von Hepatitis C betragen 950 USD.

Die Präparate sind im obigen Paket nicht enthalten und ihre Kosten entsprechen dem Einzelhandelspreis, abhängig von der Verschreibung, die vom medizinischen Berater vorgeschrieben wurde.

Medikamente zur Behandlung

Die geschätzten Kosten für Medikamente: Ribavirin - 5 USD (4 Tabletten - 400 mg), Sofosbuvir - 328 USD (28 Tabletten).

Die genaue Dosierung dieser Arzneimittel hängt von der aktuellen Therapie / Schwere der Erkrankung ab. Die Behandlungsdauer beträgt 12 Wochen (wie von Ärzten empfohlen).

Je nach Genotyp, Schweregrad der Erkrankung und Gewicht wird dem Patienten nur eines der folgenden Arzneimittel empfohlen: Interferon 2a (135 mg - 80,95 USD), Interferon 2a (180 mg - 140 USD), Interferon 2b (50 mg - 142 USD). Interferon 2b (80 mg - 210 USD).

Doktor Hepatitis

Leberbehandlung

Hepatitis-C-Behandlung in Indien

Hepatitis C ist ein menschliches Virus, das schwer zu behandeln ist. Hepatitis C-Impfstoff wird derzeit bei 3% der Bevölkerung diagnostiziert. Der Beginn der Behandlung dieser Krankheit sollte pünktlich sein. Andernfalls kann der Patient nicht nur eine Leberzirrhose entwickeln, sondern auch Krebs. In Russland ist eine wirksame Behandlung dieser Krankheit teuer. Es ist viel billiger, Ihre Gesundheit in Indien zu verbessern. Wenn Sie möchten, können Sie einfach günstige, wirksame Medikamente direkt aus diesem Land bestellen. Ärzte in häuslichen Kliniken setzen manchmal auch indische Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C ein. Bewertungen von Ärzten über diese Tools sind in den meisten Fällen nur gut.

Warum Indien?

Leider gibt es nicht so viele Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C. Anfänglich wurden solche Medikamente, die sich durch eine hohe Effizienz auszeichneten, in Amerika hergestellt. Sie kosten sehr teuer. Erlauben Sie sich, sie zu benutzen, konnten nur wohlhabende Leute.

Später erhielten jedoch einige indische Unternehmen die Erlaubnis, Budget-Generika für diese teuren Medikamente herauszugeben. Infolgedessen erhielten auch viele Patienten mit niedrigem und mittlerem Einkommen aus verschiedenen Ländern Zugang zu solchen Arzneimitteln. Natürlich fingen auch russische Staatsbürger an, nach Indien zu reisen.

Indische Drogen werden unter der Kontrolle mehrerer internationaler Organisationen hergestellt. Deshalb Behandlung mit ihrer Verwendung und verdient so gute Kritiken. In Indien werden diese Medikamente seit geraumer Zeit eingesetzt. Und natürlich haben die Ärzte dieses Landes eine Fülle von Erfahrungen in ihrer Anwendung gesammelt. Einige russische Kliniken haben jedoch bereits die Erlaubnis, indische Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C zu verwenden. Daher können die Bewohner unseres Landes auf Wunsch einen Kurs zu Hause absolvieren. Das einzige - dafür musst du höchstwahrscheinlich in eine große Stadt gehen. Die notwendigen Medikamente werden in diesem Fall in der Regel von Lieferanten bezogen.

Welche Medikamente werden von indischen Unternehmen hergestellt?

Heutzutage können Menschen, bei denen Hepatitis C diagnostiziert wurde, beispielsweise folgende Medikamente kaufen:

Sie können diese Medikamente gegen jede Form von Krankheit einnehmen. Sehr gute Ergebnisse ergeben beispielsweise die Verwendung dieser indischen Medikamente bei der Behandlung von Hepatitis C Genotyp 3A. Gleiches gilt für das häufig vorkommende Formular 1B.

Es gibt nicht so viele Gegenanzeigen für diese Medikamente. In einigen Fällen können sie jedoch nicht ernannt werden. Schreiben Sie solche Gelder zB für Kinder nicht aus. Indische Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C bei Patienten unter 18 Jahren sind von Ärzten verboten. Tatsache ist, dass ihr Einfluss auf den wachsenden Organismus nicht untersucht wurde.

Beide Medikamente werden unter einer Lizenz von der Liste genommen und gelten als Markenprodukte. Sie kosten weniger als Amerikaner. Auch in Indien werden Generika dieser Medikamente hergestellt. Ein solches Werkzeug ist beispielsweise Daclatasvir. Dieses Medikament ist billig, wird aber normalerweise in Kombination mit dem Medikament "Sofosbuvir" verschrieben.

Bedeutet "Harvoni"

Ärzte haben eine gute Meinung zu dieser indischen Medizin, vor allem, weil sie selten Nebenwirkungen hervorruft. Patientenanalysen mit dem Medikament "Harvoni" verbesserten sich bis Ende der zweiten Woche. Dieses Arzneimittel wird normalerweise in einer einzigen Pille pro Tag zu den Mahlzeiten verschrieben. Die Anwendung einer doppelten Dosis bei versehentlichem Weglassen dieses Medikaments ist nicht zulässig.

Ärzte verschreiben Patienten mit und ohne bestehender Leberzirrhose "Harvoni". Ärzte sprechen auch deshalb gut von diesem Medikament, weil es sich oft auch dann positiv auswirkt, wenn andere Medikamente unwirksam sind. Die einzigen Nebenwirkungen, die im Verlauf der Behandlung mit diesem Mittel auftreten können, sind allgemeine Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Dieses Medikament kostet etwa 15 Tausend Rubel, wenn Sie aus Indien bestellen. für 28 Tabletten. Zum Vergleich: Um dieses Medikament aus den Vereinigten Staaten zu verschreiben, kann nicht weniger als 20-25 Tausend p sein.

Die Verwendung des indischen Medikaments "Sofosbuvir" zur Behandlung von Hepatitis C: Bewertungen von Ärzten

Sehr oft raten Hausärzte ihren Patienten, dieses Mittel einzunehmen. Ärzte sagen, dass das Medikament "Sofosbuvir", wie "Harvoni", nicht schlecht hilft, auch wenn keine Ergebnisse bei der Behandlung mit anderen Mitteln erzielt werden.

Zu den unbedingten Vorteilen dieses Arzneimittels, sowohl für Patienten als auch für Ärzte, gehört die Tatsache, dass es praktisch keine Nebenwirkungen hat. Wie bei der Verwendung des Medikaments "Harvoni" kann dieses Tool in einigen Fällen nur Kopfschmerzen verursachen.

Es wird für die Behandlung von Hepatitis C indischen Medikament "Sofosbuvir" etwa 14 Tausend Rubel verwendet. für 28 Tabletten. Der Preis für eine amerikanische Droge liegt bei 600 Dollar.

Medikament "Daclatasvir"

Dieses Medikament wird, wie bereits erwähnt, gleichzeitig mit dem Werkzeug "Sofosbuvir" verabreicht. Bei der Behandlung von Hepatitis C wird den Patienten häufig das indische Medikament "Daclatosvir" verschrieben. Vielen Patienten und Ärzten zufolge hilft dieses Tool, das Virus loszuwerden. Es gibt auch einen Wirkstoffkomplex "Sofosbuvir + Daclatasvir" auf dem Markt. Es ist für einen 12-wöchigen Kurs ausgelegt. Es ist möglich, den Komplex von Lieferanten von indischen Drogen für 70 Tausend Rubel zu kaufen. Separat Daclatasvir Degenerik kann zu einem Preis von 6-10 Tausend Rubel erworben werden. für 28 Tabletten. In diesem Fall hängt der Preis ausschließlich vom Lieferanten ab.

Viele Patienten halten dieses Mittel für sehr wirksam und raten dazu, es zur Behandlung von Hepatitis C zu verwenden. Die umgekehrte Behandlung von indischen Medikamenten (deren Bewertungen gut und daher gut sind) erfolgt ziemlich selten. Es sollte jedoch bedacht werden, dass das billige Medikament "Dcalatovir" den Körper von Patienten immer noch stärker schädigen kann als andere in diesem Land hergestellte Medikamente. Zusätzlich zu den von den Ärzten festgestellten Kopfschmerzen treten bei ihren Patienten, die mit diesem Mittel behandelt werden, häufig Verdauungsprobleme, Muskelschwierigkeiten und Angstzustände auf.

Wie in Indien behandelt werden

Hausärzte reagieren wegen ihrer guten Wirksamkeit auf indische Medikamente. Die Genehmigung zur Verwendung dieser Mittel durch russische Ärzte wurde jedoch vor nicht allzu langer Zeit erteilt. Wie bereits erwähnt, arbeiten daher nicht alle Kliniken mit ihnen. Es ist immer noch ziemlich schwierig, in Russland einen guten Arzt zu finden, der diese Medikamente verwendet. Selbstverständlich kann auch eine Beratung zum Einsatz eines Arzneimittels beim Lieferanten eingeholt werden. Viele unserer Landsleute mit Hepatitis C bevorzugen es jedoch, in Indien selbst gleich behandelt zu werden.

Patienten, die sich in diesem Land einer Behandlung unterziehen möchten, können sich beispielsweise an ein Unternehmen für medizinischen Tourismus wenden. Die Erstuntersuchung eines Patienten in Indien dauert in der Regel etwa 10 Tage. Als nächstes wird der Patient das am besten geeignete Medikament ausgewählt. Nachdem der Patient die Pillen gekauft und Empfehlungen für ihren Gebrauch erhalten hat, kann er nach Russland gehen und einen eigenen Kurs belegen.

Was kann das Behandlungsschema sein

Das Behandlungsschema mit indischen Arzneimitteln hängt vom HCV-Genotyp und dem Zustand der Leber ab. Indische Medikamente haben gute Kritiken von Ärzten erhalten, auch wegen der Tatsache, dass sie nicht langfristig angewendet werden müssen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 12 oder 24 Wochen, also mehrere Monate. In einigen Fällen dürfen diese Medikamente gleichzeitig mit anderen, bereits geschaffenen, Mitteln das Vertrauen der Patienten gewinnen. Beispielsweise werden bei Genotyp 2 "Sofosbuvir" und "Daclatosvir" häufig gleichzeitig mit dem Medikament "Ribaverin" verschrieben. Besonders wirksam ist eine solche Kombination bei Fibrose 4. Grades.

Verwenden Sie das Medikament "Ribaverin" in Kombination mit indischen Medikamenten und mit Genotyp 4. Es ist diese Art von Hepatitis, die am häufigsten bei Russen diagnostiziert wird. Eine HIV-Infektion für die Verwendung dieser Arzneimittelkombination ist keine Kontraindikation. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an ein lizenziertes Unternehmen, das Arzneimittel aus Indien verkauft, um weitere Informationen zu den Behandlungsplänen und -bedingungen für die Verwendung eines Komplexes zu erhalten.

Wo kann ich Medikamente bestellen?

Trotz der Tatsache, dass die Ärzte gut über diese Medikamente ärgern, werden sie natürlich nur entlassen, wenn der Patient die Möglichkeit hat, sie zu kaufen. Die Verwendung von indischen Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C durch indische Ärzte bietet dem Patienten jedoch etwas bessere Heilungschancen. Eine Reise nach Asien ist jedoch meist recht teuer. Medikamente direkt nach Russland zu bestellen, ist nicht allzu schwierig. Viele Unternehmen beliefern den Inlandsmarkt mit diesen Medikamenten.

Bei der Auswahl eines bestimmten Unternehmens im Voraus sollten Sie natürlich auf dessen einwandfreien Ruf achten. Andernfalls besteht die Gefahr, eine Fälschung zu erwerben. Manchmal werden diese Produkte in einheimischen Apotheken verkauft. Aber nicht alle dieser Verkaufsstellen haben eine Lizenz für ihre Implementierung. Am häufigsten können indische Medikamente gegen Hepatitis C nur in Apotheken von Großstädten gekauft werden.

In vielen Fällen bestellen Patienten Medikamente direkt bei den offiziellen Vertretern der an ihrer Produktion beteiligten indischen Pharmaunternehmen.

Wie man keine gefälschten indischen Medikamente zur Behandlung der Virushepatitis C kauft

Wenn Sie eines der oben genannten Medikamente kaufen, sollten Sie zuerst auf die Verpackung achten. Es enthält immer vollständige Informationen über das Medikament und Informationen über den Hersteller. Bevor Sie Geld für das Medikament geben, sollten Sie sicherstellen, dass das ausstellende Unternehmen eine Lizenz zur Herstellung dieses Produkts besitzt.

Prüfen Sie beim Kauf, wie bereits erwähnt, ob es sich für den Lieferanten lohnt. Ein Unternehmen, das solche Arzneimittel in Russland vertreibt, muss einen direkten Vertrag mit seinem Hersteller abschließen.

Indische Hepatitis-B-Medikamente

Bei dieser Krankheit schreiben Ärzte manchmal auch die Verwendung von in Asien freigesetzten Mitteln vor. Die Verwendung von indischen Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis B liefert normalerweise ein gutes Ergebnis. In diesem Fall werden dem Patienten häufig beispielsweise solche preiswerten Arzneimittel wie Lamivudin, Ganciclovir, Ribavirin, hergestellt in Indien, verschrieben.

Die in diesem Land erhältlichen Medikamente sind wirklich recht günstig.

Fazit

Also, nach den Bewertungen der Ärzte zu urteilen, für die Behandlung von Hepatitis C, können indische Medikamente sicher verwendet werden. Eine gute Meinung zu diesen Instrumenten hat sich bei den Patienten entwickelt. Obwohl Generika aus diesem Land für viele Russen relativ teuer sind, sind sie immer noch viel billiger als amerikanische Drogen und Medikamente, die aus anderen Ländern geliefert werden. Und trotzdem sind solche Tools tatsächlich, wie Ärzte und viele Patienten glauben, sehr effektiv. Oft verschwindet das Virus bei einem Patienten nach einem Monat der Einnahme eines dieser Medikamente. Der Preis für diese Medikamente ist also völlig gerechtfertigt.

Hepatitis und ihre Ursachen

Hepatitis ist ein entzündlicher Prozess in der Leber, der durch infektiöse, toxische oder autoimmune Faktoren verursacht wird. Die Krankheit geht mit einem konstanten Gewicht des rechten Hypochondriums, einer Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, einer Nekrose des Lebergewebes und einem Verlust der Hauptfunktionen des betroffenen Organs, der Leber, einher.

Hepatitis kann akut und chronisch sein. Die gefährlichste Virushepatitis (A, B, C, D) und das sogenannte Gift, die vor dem Hintergrund einer anhaltenden Alkohol- oder Drogenvergiftung oder der Verwendung von Arzneimitteln, die Hepatozyten zerstören, auftreten - Leberzellen. Es gibt auch Autoimmunformen der Hepatitis, die durch das Auftreten einer pathologischen Immunantwort in Bezug auf die eigenen Leberzellen entstehen.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Hepatitis beginnen, verschlechtert sich der Zustand des Patienten, und es bestehen Voraussetzungen für die Entstehung von Leberzirrhose, das Wachstum von bösartigen Tumoren und das Auftreten von Leberkoma. Lebererkrankungen sind heutzutage in der Gesellschaft weit verbreitet, und leider beginnt die Behandlung von Patienten aufgrund der späten Überweisung an Spezialisten, der Mängel der diagnostischen Ausrüstung und der gelöschten Symptome sehr spät.

Hepatitis-Behandlung in Russland und im Ausland

Virushepatitis - die Plage der modernen Gesellschaft

Im Jahr 2010 gab es in Russland mehr als 5 Millionen Menschen mit Hepatitis C. Aufgrund der Impfung gab es weniger Patienten mit viraler Hepatitis B, aber immer noch eine bedrohliche Zahl - etwa 2 Millionen Menschen. Die gleiche Situation herrscht in der Ukraine, in Kasachstan und im gesamten postsowjetischen Raum. Ungefähr 200 Millionen Menschen sind weltweit an Hepatitis C erkrankt.

Viele Menschen sind nur Überträger des Virus und wissen nicht einmal über ihre Krankheit Bescheid. Sie müssen jedoch eine hochwertige Therapie erhalten - eine antivirale Behandlung, um Nekrose und andere gefährliche Komplikationen zu verhindern.

Oft erhalten Patienten, die versehentlich von ihrer Diagnose erfahren haben, eine kostenlose Behandlung für Hepatitis im Rahmen staatlicher Programme, die in Russland noch keine hohe Wirksamkeit der therapeutischen Versorgung bieten können, da sie nicht die besten antiviralen Medikamente und wirksamen Behandlungsschemata verwenden, aber keine Behandlung mit Interferon erhalten. moderne Behandlung. Nach einer solchen Behandlung kann ein Rückfall auftreten. Einige Patienten schweigen völlig über ihre Krankheit und tun einfach nichts.

Die beste Lösung besteht heute darin, in Kliniken im Ausland zu gehen, wo seit mehr als einem Dutzend Jahren die Virushepatitis erfolgreich mit der neuesten wirksamen Behandlung, neuen Arzneimitteln und modernen Behandlungsprotokollen behandelt wird, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Und wenn nötig, führen Sie Lebertransplantationen durch. In diesem Fall ist die Behandlung der Leber im Ausland völlig anonym - niemand wird von Ihrer Krankheit erfahren. Aber nicht jeder Russe wird die Mittel haben, um in den Hepatologiezentren Israels, Deutschlands oder der USA in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden. Die Behandlungskosten in diesen Ländern sind recht hoch.

Und heute entscheiden sich viele unserer Landsleute für die Behandlung der Virushepatitis für Indien - ein Land mit einer ernsthaften diagnostischen und therapeutischen Basis, in dem sie die neuesten integrierten Behandlungsmethoden und wirksamen indischen Medikamente anwenden - Generika zu einem erschwinglichen Preis.

Vorteile der Hepatitis-Behandlung in Indien:

  • Die indischen Kliniken sind mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet, die eine frühzeitige, rechtzeitige und genaue Diagnose, die Anwendung neuer Behandlungsmethoden und die Durchführung komplexer Operationen an der Leber ermöglichen.
  • Indische Ärzte - Hepatologen, Chirurgen - Transplantologen sind auf der ganzen Welt bekannt und haben Praktika in den besten medizinischen Zentren in Europa und Amerika absolviert. Viele von ihnen führen wissenschaftliche Aktivitäten und Ausbildungsprogramme durch und werden für ihren Beitrag zur Entwicklung neuer Arten der Leberbehandlung ausgezeichnet.
  • In indischen Kliniken werden neue moderne Methoden zur Behandlung von Hepatitis mit den neuesten indischen Arzneimitteln angewendet - Generika (Analoga westlicher Arzneimittel), die hunderte Male billiger sind. (Nach der indischen Gesetzgebung ist eine 100% ige Vervielfältigung von medizinischen Weltpräparaten im Land erlaubt, wenn dies im Interesse des Landes ist.)
  • Die Kosten für eine vollständige Behandlung von Hepatitis sind in Indien viel niedriger als in anderen Ländern.

Diagnose und Behandlung von Hepatitis in Indien

Die moderne Ausstattung von Krankenhäusern in Indien ermöglicht den Einsatz innovativer Untersuchungsmethoden, um die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Im Rahmen einer komplexen Diagnostik des Patienten wenden Ärzte moderne Methoden an und führen die notwendigen Untersuchungen durch.

Die Diagnose basiert auf den Ergebnissen:

  • Labordiagnostik (Isolierung der Virus-DNA);
  • ärztliche Untersuchung;
  • Hepatocholecystoscinography;
  • Punktionsbiopsie der betroffenen Leber;
  • Leber Ultraschall;
  • Magnetresonanztomographie;
  • biochemische Leberproben.

Für die Behandlung der Virushepatitis in Indien nutzen sie die gesamte Erfahrung der modernen Hepatologie, Empfehlungen der führenden europäischen und amerikanischen Zentren und die neuesten Behandlungsmethoden. Viele Patienten entscheiden sich heutzutage für die indische Medizin, da sie eine hohe Servicequalität und erschwingliche Preise für alle Arten von medizinischen Leistungen bieten. Die Europäer selbst lassen sich lieber von indischen Ärzten behandeln, da die Kosten für die Behandlung von Hepatitis heute im Ausland selbst für Patienten mit durchschnittlichem Einkommen hoch sind. Zum Beispiel kostet eine Lebertransplantation im besten indischen Transplantationszentrum 40.000 USD, während der Preis in Israel oder Deutschland bei 250.000 EUR beginnt.

Die Hepatitisbehandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Während der gesamten akuten Phase und bis zur Normalisierung der Leber wird eine Diät verordnet, die die Leber, die Gallenblase und andere Verdauungsorgane übermäßig entlastet.

Patienten mit Hepatitis benötigen einen umfassenden Behandlungsansatz, der Folgendes umfasst:

  • Entgiftungstherapie;
  • Wiederherstellung von Leberfunktionsstörungen mit Hilfe von Hepatoprotektoren;
  • Einnahme von antiviralen und immunstimulierenden Arzneimitteln;
  • die Ernennung von Vitamin-Mineral-Komplexen;
  • die Verwendung von Medikamenten, die die normale Verdauungsfunktion unterstützen.

Mit einem günstigen Verlauf des Behandlungsprozesses und der Verwendung moderner antiviraler Medikamente ist es möglich, die Funktion der Leber wiederherzustellen und die Zerstörung von Hepatozyten zu stoppen. Wenn Komplikationen nicht vermieden werden können, wird dem Patienten eine chirurgische Behandlung der Hepatitis empfohlen.

In den führenden indischen Krankenhäusern "Medanta", "Apollo" und "Artemis" gibt es Zentren für erstklassige Transplantologie und regenerative Medizin, in denen komplexe Operationen durchgeführt werden, einschließlich Lebertransplantationen von einem verwandten Spender. Erfahrene Chirurgen - Transplantologen führen in jedem Zentrum 300 bis 350 Operationen pro Jahr durch (mehr als 10% davon für Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren), mit einem geringen Infektionsgrad (weniger als 10%) und einer 100% igen Sicherheit für den Spender. Operationen sind für den Patienten in 95% der Fälle erfolgreich - dies ist die weltweit höchste Effizienzrate (weltweit 85-90%).

Dies ist die beste Demonstration der hochqualifizierten Chirurgen Indiens, ihrer exzellenten Ausbildung und der hochwertigen technischen Ausstattung der indischen Krankenhäuser.

"Harvoni" und Generikum gegen Virushepatitis

„Harvoni“ (Ledipasvir + Sofosbuvir) ist ein Medizinprodukt der neuen Generation zur Behandlung von Virushepatitis C. Es ist ein NS5B-Inhibitor der RNA-abhängigen Hepatitis-C-Polymerase und hat die erforderlichen Tests bestanden und seine Wirksamkeit bei Patienten mit 1 oder 4 Genotypen bewiesen. Heute gilt dieses Tool als eines der effektivsten in Europa.

Im Dezember 2015 begannen große indische Pharmaunternehmen, darunter der bekannte Hersteller Natco, zertifizierte Generika für die Behandlung von Virushepatitis C herzustellen. Sie begannen, Harvoni-Analoga unter den lokalen Handelsnamen Ledifos (Ladyphos), Hepcvir-l herzustellen "," Hepcinat-lp "," Myheplvir "(Sofosbuvir + Ledipasvir, Sofosbuvir + Daclatasvir). Generika haben eine Zusammensetzung und Eigenschaften, die mit den Originalmitteln identisch sind, aber ihre Kosten sind Hunderte Male niedriger als die der Originale. Dies ermöglichte eine echte Revolution in der medizinischen Behandlung der Virushepatitis, die für alle zugänglich war.

Indische Generika zeigen die gleichen hohen Ergebnisse wie die Originalpräparate. Der Prozentsatz der Genesung bei Patienten mit dem ersten und vierten Genotyp beträgt 96%, mit dem zweiten Genotyp 93% und mit dem dritten 84%. Dies ist ein Durchbruch bei der Behandlung von Hepatitis C. Die Wirksamkeit der Behandlung wurde bereits bei Hunderten von Patienten mit chronischer Hepatitis bestätigt.

Sie können Harvoni Generika - Ledifos (Sofosbuvir / Ledipasvir) und andere Produkte bestellen, indem Sie sich an die auf der Website aufgeführten Kontakte wenden.

Um mit der Einnahme des Arzneimittels zu beginnen, müssen Sie in einer indischen Klinik getestet werden. Auf der Grundlage der diagnostischen Daten wird der Fachmann ein individuelles Behandlungsschema für die Virushepatitis auswählen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate (12 Wochen).

Die medikamentöse Behandlung von Hepatitis und Lebertransplantation in Indien bietet die Möglichkeit, die Hilfe der besten weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Moderne Krankenhäuser sind mit innovativen Geräten ausgestattet, sie haben komfortable Lebensbedingungen geschaffen. Die Patienten erhalten während des Behandlungsprozesses und der Rehabilitation qualifizierte Betreuung, Übersetzungsdienste und Unterstützung durch Spezialisten. Nach ihrer Rückkehr in die Heimat können sie sich online mit indischen Ärzten und ihren behandelnden Ärzten beraten lassen.

Ein bisschen über die Rolle der Leber im Körper

Unterschätzen Sie nicht die Rolle der Leber im menschlichen Körper.

  • neutralisiert und entfernt Gifte, Toxine, Hormone und Drogenreste aus dem Körper;
  • ist ein Aufbewahrungsort für fettlösliche Vitamine, Mikroelemente, die an ihrer Synthese und der richtigen Assimilation beteiligt sind;
  • beeinflusst die Verdauungsfunktion;
  • verantwortlich für die Synthese von Cholesterin, Gallensäuren, Bilirubin, hormonellen Substanzen und Enzymen.

In der Leber befindet sich auch ein Blutdepot, das bei einer starken Verengung der die Gewebe des Organs versorgenden Gefäße oder bei einem starken Blutverlust verwendet werden kann. Die Hauptfunktion der Leber ist die Entgiftung. Dieser Körper schützt den menschlichen Körper vor Vergiftungen durch Giftstoffe, Gifte, die mit Lebensmitteln, Alkohol, Drogen, Drogen in Verbindung gebracht werden und durch Luft und Wasser verschmutzt sind. Jeder Mensch sollte verstehen, dass seine Leber eines der wichtigsten Organe ist, ohne das das einwandfreie Funktionieren des gesamten Organismus unmöglich ist. Bei schlechten ökologischen Verhältnissen und einem schlechten Lebensstil muss die Leber regelmäßig untersucht werden. Bei entzündlichen Infektionskrankheiten ist unverzüglich eine qualifizierte Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Arten von Hepatitis:

Virushepatitis A

Hepatitis A (Morbus Botkin) entsteht durch Infektion mit dem Hepatitis-A-Virus (Verdauungsweg des Erregers). Die Inkubationszeit beträgt 28 Tage. Die Krankheit tritt nur in akuter Form auf, nach Genesung bleibt die Immunität gegen das Virus ein Leben lang bestehen.

Das Hepatitis-A-Virus infiziert Hepatozyten und verursacht entzündliche nekrotische Veränderungen im Lebergewebe. Die Krankheit äußert sich in schwerer Vergiftung, Schwäche, Verdunkelung des Urins und Verfärbung des Stuhls, Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit, andere Organe können geschädigt werden, insbesondere die Milz. Bei angemessener rechtzeitiger Behandlung, Diät und anderen Einschränkungen ist die Prognose günstig.

Virushepatitis B

Grundlage für die Entstehung der Virushepatitis B ist die Infektion mit einem Virus aus der Gruppe der Hepatitis-Viren, die die Leber von Mensch und Tier infizieren. Möglicher Virusträger ohne Symptome einer Hepatitis. Das Hepatitis B-Virus ist in den biologischen Flüssigkeiten einer kranken Person zu finden, daher ist eine Infektion parenteral (durch Injektionen), sexuell und während traumatischer medizinischer Eingriffe möglich.

Der ansteckende Erreger ist in der Umwelt stabil: Er behält seine Aktivität in Blutpräparaten über Jahre bis zu mehreren Monaten auf mit Blut und anderen biologischen Flüssigkeiten kontaminierten Instrumenten und Kleidungsstücken bei. Im Anfangsstadium bemerkt der Patient katarrhalische Phänomene, Gelenkschmerzen, Anzeichen einer Vergiftung. Hepatitis B kann bei Arthralgie, Hautausschlägen und Fiebersyndrom auftreten. In der Ikterischen Periode können Blutungen, verfärbte Fäkalien, dunkler Urin, Lebervergrößerung und -empfindlichkeit (über den Rippenbogen hinaus), Milzvergrößerung und dyspeptische Symptome auftreten.

Die Behandlung der Virushepatitis B erfolgt im Krankenhaus. Empfohlene Bettruhe. Ist eine antivirale Therapie vorgeschrieben, muss der Patient eine Diät einhalten, auf Alkohol, scharfe und fetthaltige Lebensmittel vollständig verzichten. Zur gezielten Prophylaxe wird eine Hepatitis-B-Impfung eingesetzt, die einen Menschen zuverlässig vor Infektionen schützt und in einem bestimmten Zeitintervall dreimal verabreicht wird. Dank der Impfung ist es heute möglich, das Risiko einer Virushepatitis B bei kleinen Kindern zu minimieren.

Virushepatitis C

Die Leute nennen die Virushepatitis C einen "sanften Killer". Dieser Name ist mit einem Merkmal des Krankheitsverlaufs verbunden. Die meisten Infizierten stellen versehentlich fest, dass Antikörper gegen das Virus, das Hepatitis C verursacht, in ihrem Blut sind. Die Krankheit verläuft oft ohne offensichtliche Symptome oder das klinische Bild ist verschwunden, was sowohl die Patienten als auch die Spezialisten selbst in die Irre führt. Die Inkubationszeit für Hepatitis C beträgt 14 Tage bis 5-6 Monate. Und während dieser ganzen Zeit ist die Übertragung des Erregers hauptsächlich über das Blut möglich.

In Gefahr, Menschen, die Drogen konsumieren, injizieren Drogen. Die Infektionswahrscheinlichkeit steigt bei Verwendung von kontaminierten medizinischen Instrumenten und Rohblut. Bei 80% der Patienten ohne regelmäßige Erhaltungstherapie führt die Erkrankung zu einer Fettverbrennung der Leber. Vor dem Hintergrund von Parenchymfibrose und nekrotischen Veränderungen besteht auch ein hohes Risiko für eine maligne Entartung von Hepatozyten mit der Entwicklung eines hepatozellulären Karzinoms.

Hepatitis C tritt vorwiegend ohne Gelbsucht auf, es kommt zu einer Abnahme der Leistungsfähigkeit, einer erhöhten Müdigkeit, die Patienten für normale Müdigkeit und Überlastung halten. Eine genaue Diagnose kann nur auf der Grundlage von Labordiagnoseergebnissen erfolgen.

Virushepatitis D

Die Virushepatitis D entwickelt sich aufgrund einer Infektion mit dem Delta-Virus. Bei diesem Erreger handelt es sich um ein Satellitenvirus, das nur Zellen mit dem Hepatitis-B-Virus infiziert. Eine gleichzeitige Infektion mit dem Hepatitis-B-Virus und dem Delta-Virus ist ebenfalls möglich. Oder der Erreger verursacht die Entwicklung der Krankheit vor dem Hintergrund des Verlaufs der chronischen Hepatitis B. Der Hauptübertragungsweg des Delta-Virus verläuft über Blut und seine Derivate.

In den letzten Jahren hat sich die Ausbreitung der Virushepatitis D verlangsamt. Dies ist auf die Ausbreitung der Impfung gegen Hepatitis B zurückzuführen, ohne die sich das Delta-Virus im menschlichen Körper nicht entwickeln kann. Im Falle einer Infektion ist die Erkrankung jedoch viel schwerer, mit einem hohen Risiko für die Entwicklung einer Leberzirrhose und eines hepatozellulären Karzinoms.

Lassen Sie sich kostenlos von führenden Ärzten beraten und erfahren Sie die genauen Kosten für die Behandlung von Hepatitis in Indien, indem Sie sich auf eine für Sie geeignete Weise an uns wenden:

  • Kostenlose 24-Stunden-Nummer: +7 (800) 505 18 63
  • E-Mail: [email protected]
  • Skype: IndraMed
  • Viber, WhatsApp: +7 (965) 415 06 50
  • Füllen Sie eine Bewerbung auf der Website aus

Der Mythos, dass Hepatitis nicht geheilt werden kann, wurde zu Beginn des 21. Jahrhunderts endgültig beseitigt. Mit dem Aufkommen neuer Medikamente und dem rechtzeitigen Therapiebeginn ist es möglich, vor dem Hintergrund dieser Krankheit eine Leberzirrhose oder den tödlichen onkologischen Prozess zu verhindern. Es ist richtig, dass antivirale Medikamente, die zum ersten Mal in den USA erschienen, ziemlich teuer sind.

Die Kosten für die Behandlung von Hepatitis C in Indien sind zehnmal niedriger, was ein wichtiger Grund für den Zustrom ausländischer Touristen ist. IndiaMed hat Systeme zur Organisation der Behandlung von Patienten mit dieser Diagnose eingerichtet, mit denen sie Zeit, Geld und moralische Energiekosten minimieren können.

Wie verlief die Revolution bei der Behandlung von Hepatitis C?

Für viele Jahre umfasste das grundlegende Behandlungsschema bei Hepatitis C-Genotyp 1 die Injektion von pegyliertem Interferon alpha in Kombination mit oralem Ribavirin. Die Behandlungsdauer nach diesem Schema beträgt mindestens ein Jahr und die Effizienz liegt bei knapp 75%.

Eine echte Revolution in der Behandlung von Hepatitis fand 2013 statt, als der Pharmahersteller Gilead Sciences (USA) Sofosbuvir und Ledipasvir zur kombinierten Anwendung auf den Markt brachte. Ihr grundlegender Unterschied zu Interferon ist eine direkte Wirkung auf das Virus. Virale Proteaseinhibitoren hemmen die Virusreplikation. Nach klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass die neue Methode der antiviralen Therapie in 97% der Fälle wirksam ist.

Was ist der Unterschied in den Kosten für die Behandlung von Hepatitis C in Indien und den USA?

Selbst eine Standard-Hepatitis-Therapie kostet mehr als 10.000 Dollar. Der Preis für neue Arzneimittel, die in den USA eingeführt werden, ist transzendent. Eine Behandlung mit Sofosbuvir in 12 Wochen kostet 84.000 USD. Der Preis für ein Tablet erreicht 1.000 Dollar. Offensichtlich können sich nicht alle Patienten eine so teure Behandlung leisten.

In dieser Hinsicht war die Freisetzung des analogen (generischen) Sofosbuvirs in Indien ein sehr positiver Moment bei der Behandlung von Hepatitis, der etwa 100-mal billiger ist. Indien hat traditionell einen relativ niedrigen Preis für Arzneimittel gebildet, was durch die Präsenz vieler Unternehmen in diesem Profil und den Wettbewerb zwischen ihnen erklärt wird. Übersichten zufolge ist die Behandlung von Hepatitis C in Indien unter Verwendung von Generika in Bezug auf die Wirksamkeit den von US-amerikanischen und europäischen Kliniken angewandten Programmen nicht unterlegen.

Indische Generika zur Behandlung von Hepatitis B werden in einige Länder der Welt geliefert. In den meisten Ländern der ehemaligen UdSSR sind sie jedoch nicht zertifiziert, was für Patienten ein ausreichend großes Problem darstellt. Die akzeptabelste Lösung ist die direkte Behandlung von Hepatitis C in Indien.

Was ist die spezifische Behandlung von Hepatitis-C-Medikamenten aus Indien?

Die Therapie mit neuen Medikamenten verläuft für Patienten komfortabel. Diese Arzneimittel werden 3-6 Monate lang oral eingenommen. Die Behandlung von Hepatitis-B-Generika aus Indien umfasst die Verschreibung von Arzneimitteln wie Nuthak, Hepsinate und Hepsinate, die Analoga von Sofosbuvir, Ledipasvir und Daclatasvir sind. Ebenfalls kürzlich erschien ein neues Medikament - das Generikum Harvoni (Harvoni) unter der Marke Ledifos. Es kombiniert Sofosbuvir und Ledipasvir. Ledifos kann zur Monotherapie oder in Kombination mit Ribaverin angewendet werden. Die Entwicklung von Behandlungsprotokollen erfolgt auf der Grundlage des Virusgenotyps und des Leberzustands.

Wenn ein Patient in Indien mit Unterstützung von IndiaMed an Hepatitis C erkrankt ist, werden ihm offizielle Unterlagen der Klinik zur Verfügung gestellt. Sie geben die Dosierung und Dauer der Behandlung an, was dazu beiträgt, die Zollkontrolle ohne Komplikationen zu bestehen. In nur drei Monaten bequemer Behandlung zu Hause können Sie eine gefährliche Krankheit vollständig loswerden.

Welche anderen Optionen sind im Hepatitis-Behandlungsprogramm in Indien enthalten?

Nach einer erweiterten Untersuchung wird eine antivirale Therapie verordnet, die so zielgerichtet wie möglich ist. Basisuntersuchungen mit dieser Diagnose umfassen Blutuntersuchungen auf S-Antigen des Hepatitis-B-Virus (HBs-Ag), Antikörper gegen Hepatitis-C-Virus (Anti-HCV), komplettes Blutbild, Test zur Bestimmung der Viruslast (für HCV-RNA). Während der Umfragen ist es äußerst wichtig, den Genotyp des Virus korrekt zu bestimmen.

Laut Berichten über die Behandlung von Hepatitis C in Indien ist der Preis für einen Kontrollkomplex auch für die Patienten angemessen, ebenso wie die Kosten für Medikamente. Zu den wichtigsten Schritten bei der Analyse des Zustands des Patienten gehört die Beurteilung des Ausmaßes der entzündlichen nekrotischen Leberschädigung. Zu diesem Zweck werden zwei moderne Komforttests angeboten: FibroMax und FibroScan (Elastographie).

Mit IndiaMed wird die Behandlung komfortabel, kostengünstig und von hoher Qualität sein!

Leider haben heutzutage viele Menschen das Hepatitis-C-Virus, eine Viruserkrankung, die die Leber schwer schädigen kann.

Behandlungsmethoden

1) Lebertransplantation.

2) medikamentöse Behandlung.

Die medikamentöse Behandlung von Hepatitis C ist sehr teuer, und die zuvor verwendeten Medikamente hatten schwerwiegende Nebenwirkungen und konnten sich nach dieser Behandlung nicht immer erholen.

Der Preis der indischen Droge Harvoni

Kürzlich wurde das wundersame Medikament Harvoni erfunden, das Hepatitis C fast zu 100% heilt!

Das einzige Problem ist der sehr hohe Preis dieses Medikaments (in allen Ländern außer Indien). In Amerika zum Beispiel kosten Harvoni für ein Behandlungsjahr 94500 USD, in Indien 900 USD.

Beispiele für Harvoni-Preise in verschiedenen Ländern:

- Deutschland (48.000 Euro)

Hepatitis-C-Behandlungsprogramme in Indien

Programm für Geschäftsleute und Geschäftsleute (4 Tage und 3 Nächte)

Budget-Behandlungsprogramm mit erweiterter Diagnostik (11 Tage und 10 Nächte)

Wöchentliches Behandlungsprogramm mit Unterbringung im Regent Grand 4 * (8 Tage und 7 Nächte)

Wöchentliches Behandlungsprogramm mit Unterkunft im Park Hotel 5 * (8 Tage und 7 Nächte)

Hepatitis C-Behandlung in führenden Zentren und Kliniken in Indien

Wir haben vielen Menschen geholfen, das Hepatitis-C-Virus loszuwerden

Mit absoluter Sicherheit können wir sagen, dass wir vielen Menschen geholfen haben, das Hepatitis C-Virus, das die für seine Komplikationen gefährliche Krankheit, die chronische Hepatitis C, verursacht, dauerhaft loszuwerden. Der Erfolg bei der Behandlung von Hepatitis C hängt mit der Entwicklung und praktischen Anwendung moderner Medikamente zusammen. Die Erfahrung der von uns empfohlenen Ärzte, die Ausstattung der Kliniken und die erschwinglichen Kosten für moderne Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C haben die Lösung dieses Problems auf die Ebene der ordnungsgemäßen Organisation eines Besuchs in einem ausländischen Krankenhaus übertragen.

Schauen Sie sich die anderen 7 indischen Kliniken an, die arbeiten und helfen Sie den Patienten in Richtung Infektionskrankheiten

Warum muss eine chronische Hepatitis C behandelt werden?

Hepatitis-C-Virus verursacht schwere Schäden am menschlichen Körper, der größte Einfluss der Infektion fällt auf die Leber. In fast allen Fällen wird Hepatitis C chronisch. Das Virus dient häufig als Auslöser für die Entstehung von Leberzirrhose und Leberkrebs. Die Gefahr der Hepatitis C liegt im verborgenen Krankheitsverlauf. Oft treten die Symptome der Krankheit zu einem Zeitpunkt auf, an dem die Leber schwer geschädigt wurde, weshalb das Hepatitis-C-Virus den Spitznamen "liebevoller Killer" erhielt. Hepatitis-C-Statistiken sagen mehr als alle Wörter:

Von all jenen, die mit Hepatitis C infiziert sind:

  • In 80-85% nimmt die Krankheit eine chronische Form an;
  • In 60-70% entwickeln chronisches Leberversagen;
  • In 20-30% der Krankheit wird Leberzirrhose;
  • Bei 5-10% ist Hepatitis C die Ursache für Leberkarzinome (Krebs).

Moderne Medikamente besiegen das Hepatitis-C-Virus in 98 - 100% der Fälle. Mit der Entwicklung der neuesten Generation antiviraler Medikamente ist der bedeutendste Durchbruch bei der Behandlung einer heimtückischen Krankheit gelungen. Innovative Medikamente sind einfach anzuwenden, es gibt keine schwerwiegenden Nebenwirkungen (im Vergleich zu früheren Behandlungsplänen). In den meisten Fällen sind für eine vollständige Genesung 3 Monate tägliche Medikation erforderlich.

Die wichtigsten Medikamente zur Behandlung von Patienten mit Hepatitis C sind:

  • Sovaldi (Sofosbuvir);
  • Daklinsa (Daclatasvir);
  • Sunwepra (Asunaprevir);
  • Harvoni (aus zwei Medikamenten bestehendes Medikament Sofosbuvir / Ledipasvir);
  • Vikeyra-Pak (Kombination von drei Arzneimitteln Ombitasvir / Paritaprevir / Ritonavir).

Die von uns empfohlenen Ärzte verfügen über ausreichende Erfahrung mit modernen Arzneimitteln, bei der Behandlung von Patienten im Stadium von Hepatitis C-Komplikationen liegen erhebliche Erfahrungen vor. Nur ein qualifizierter Arzt kann die richtige Behandlung verschreiben, die sich an den Ergebnissen Ihrer Untersuchung orientiert. Eine weitere Garantie für eine erfolgreiche Behandlung ist der persönliche Kauf von Arzneimitteln in zertifizierten Apotheken im Ausland nach ärztlichen Vorschriften.

Als Fachleute und Ärzte empfehlen wir, sich nicht selbst zu behandeln, und warnen Sie vor der Versuchung, sich an "graue" Drogenlieferanten aus China und Ägypten zu wenden. Auch wenn der Lieferant behauptet, zertifizierte Produkte anzubieten, die in Lizenz von großen Unternehmen hergestellt wurden, können Sie diese Informationen nicht überprüfen. Es wird dringend empfohlen, keine Versuche zu Ihrer eigenen Gesundheit durchzuführen und sich in Kliniken mit dem Status eines internationalen Krankenhauses untersuchen zu lassen, sich von einem erfahrenen Hepatologen beraten zu lassen und Arzneimittel nur in Apotheken zu kaufen, die zum Verkauf von Arzneimitteln zugelassen sind. Darüber hinaus ist ein solcher Ansatz geringfügig teurer oder vergleichbar mit dem Kauf von Arzneimitteln an verschiedenen Standorten. Stimmen zu, ist der Preis für den Fehler und dessen nachträgliche Korrektur deutlich höher.

Hepatitis C-Behandlung in Indien

Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die durch eine Schädigung der Leber und der Nieren gekennzeichnet ist. Im Anfangsstadium ist die Krankheit fast asymptomatisch und entwickelt sich schnell zu einer chronischen Form. Dies verringert die Widerstandskraft des Körpers gegen andere Arten von Infektionen.

  • das Auftreten von Schmerzen in der Leber;
  • Temperaturanstieg;
  • Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen;
  • Übelkeit;
  • dunkler Urin;
  • Appetitstörung;
  • Muskelschmerzen;
  • allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation leiden etwa 5% der Weltbevölkerung an verschiedenen Formen der Hepatitis. Bis vor kurzem wurde angenommen, dass Hepatitis C eine unheilbare Krankheit ist, aber mit einer rechtzeitigen Labordiagnose kann sie mithilfe einer Therapie besiegt werden.

Methoden zur Diagnose von Hepatitis C:

  • Eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen das Hepatitis-C-Virus.
  • Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen.
  • Nadelbiopsie der Leber.
  • Testen der Viruslast von HCV.
  • Bestimmung des Genotyps der Krankheit.
  • Magen-Darm-Endoskopie.
  • Doppler-Diagnose der Bauchhöhle (Ultraschall).
  1. Lebertransplantation
  2. Medikamentöse Therapie

Indien ist weltweit führend in der Behandlung von HCV. Dank der modernen indischen Medizin können Sie die Krankheit schnell diagnostizieren und sofort mit der Behandlung von Hepatitis C beginnen. Der medizinische Tourismus in Indien wird von Jahr zu Jahr beliebter. Laut einer Studie von Deloitte steht das Land weltweit an zweiter Stelle, was die Zahl der ausländischen Patienten anbelangt, die zur medizinischen Versorgung kommen. Die meisten indischen Ärzte studieren erfolgreich an europäischen und amerikanischen Universitäten und verfügen über internationale Diplome. Gleichzeitig sind die Servicekosten indischer Spezialisten deutlich niedriger als in vergleichbaren Kliniken in Europa oder den USA. Die medikamentöse Behandlung von Hepatitis C wurde erst nach direkter Einwirkung von antiviralen Medikamenten ermöglicht.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Substanzen, die das Virus unterdrücken und das menschliche Immunsystem stimulieren können. Die Behandlung von Leberentzündungen wird von zusätzlichen Eingriffen und einer Diät begleitet. Das Medikament kann nur von lizenzierten Herstellern hergestellt werden.

In den Jahren 2014-2015 erhielten mehrere indische Pharmaunternehmen ein Patent für die Herstellung von zugelassenen Arzneimitteln. Die Produktion von Medikamenten gegen Hepatitis in Indien wird vom Staat kontrolliert. Laut Statistik haben 95% der Patienten, die eine medikamentöse Therapie beantragt hatten, erfolgreich geheilt.

Wenden Sie sich an das internationale Unternehmen Europ Assistance, um sich in Indien einer Diagnose und Behandlung von Hepatitis C zu unterziehen. Wir sind seit über 50 Jahren auf dem Dienstleistungsmarkt und der größte Reiseveranstalter für Behandlungen im Ausland.

Unsere Dienstleistungen umfassen:

  • fachliche Beratung;
  • Reisevorbereitungen und ärztliche Konsultationen;
  • der Kauf von Medikamenten;
  • Übersetzungsdienste;
  • Hilfe bei der Auswahl einer Klinik;
  • 24-Stunden-Callcenter-Support;
  • Hilfe bei Schreibarbeiten;
  • Abschluss eines Vertrages mit einer medizinischen Einrichtung;
  • Begleitung nach der Reise.

Multidisziplinäre Krankenhäuser sind mit innovativen Geräten ausgestattet und bieten komfortable Behandlungsbedingungen. Eine medikamentöse Therapie kann in wenigen Monaten abgeschlossen werden. Während der ersten Aufenthaltswoche wird der Patient von einem Arzt konsultiert, durchläuft die notwendigen Tests und erhält Empfehlungen. Unmittelbar nach der Diagnose wird eine vollständige Medikamenteneinnahme ausgegeben. Alle Arzneimittel werden auf Rezept des behandelnden Arztes in einer Apotheke zugelassen und gekauft.

Unsere Spezialisten unterstützen Sie in allen Phasen der Behandlung und sorgen für einen angenehmen Aufenthalt im Krankenhaus. Für eine Beratung rufen Sie bitte +7 (495) 775-00-09 an.

Hepatitis C-Behandlung in Indien ist:

Lizenzierte Medikamente.
Indien bietet Behandlung mit zugelassenen antiviralen Medikamenten mit direkter Wirkung.

Hochqualifizierte Spezialisten.
Die meisten Ärzte in Indien studieren an Universitäten in Europa und den USA.

Moderne Allgemeinkrankenhäuser.
Indische Kliniken verfügen über High-Tech-Ausstattung, umfangreiche Diagnosemöglichkeiten und vor allem komfortable Bedingungen.

Die Entwicklung der Behandlung im Ausland.
Jedes Jahr steigt die Zahl ausländischer Patienten, die zur Behandlung verschiedener Krankheiten nach Indien reisen, um 30%.

Qualitätsunterstützung zu erschwinglichen Preisen.
In Krankenhäusern in Indien sind die Kosten für eine vollständige Therapie wesentlich niedriger als in den USA oder in Europa.

Hepatitis C-Behandlung in Indien

Eine der unangenehmsten Krankheiten ist heute das Hepatitis-Virus. Jedes Jahr werden in Moskau mehr als tausend Infektionsfälle registriert. Die Behandlung mit Viren war lange Zeit für niemanden verfügbar. Dann tauchten teure Medikamente auf, die sich nicht jeder Patient leisten konnte.

Mit dem Aufkommen innovativer indischer Generika, die genau wie patentierte Originalprodukte hergestellt werden, ist es in jüngerer Zeit möglich geworden, Hepatitis kostengünstig zu heilen. Unterschiede sind nur in der Verpackung, dem Namen und dem Preis zu finden.

Hepatitis und ihre Ursachen

Schon eine kleine Menge infizierten Blutes reicht aus, um Träger einer schrecklichen Krankheit zu werden. Hepatitis C wird auf verschiedene Arten übertragen, die mit der Exposition gegenüber Blut verbunden sind.

Zu den häufigsten Infektionsursachen gehören:

  • Transfusion von kontaminiertem Blut. Kann im Krankenhaus auftreten, wenn das Blut des Spenders keinen speziellen Test bestanden hat.
  • Unsichere Injektion. Besonders häufig passiert dies bei der Einnahme von Medikamenten, wenn eine Spritze mehrmals verwendet wird.
  • Versehentliche Infektion durch direkten Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person.

Hepatitis C tritt weltweit akut oder chronisch auf. Es ist eine Lebererkrankung, die mehrere Wochen oder ein Leben lang anhalten kann. Eine Infektion beeinträchtigt nicht nur den Körper, sondern kann auch Krebs oder Leberzirrhose verursachen.

Indische Kliniken können eine effektive Behandlung anbieten, wodurch bis zu 95% der Klienten vollständig von Infektionen geheilt sind. Drei Monate lang beobachtet der Patient, wie die Symptome der Krankheit verschwinden. Um eine erneute Infektion zu verhindern, reicht es aus, nur Ihre Gesundheit zu überwachen und Situationen zu vermeiden, in denen dies auftreten kann.

Unterschiede in den Behandlungsmethoden in Russland und im Ausland

In Russland und insbesondere in Moskau ist der Preis für die Behandlung von Hepatitis deutlich höher, da in russischen Kliniken ausschließlich teure patentierte Medikamente eingesetzt werden. Darüber hinaus ist das durchschnittliche Medizinniveau im Ausland deutlich höher, weshalb alle, die es sich leisten können, es vorziehen, zur Behandlung nach Indien oder in andere Länder zu reisen.

In indischen Kliniken wird Patienten, die HIV-Infektionen, Krebs und Hepatitis in irgendeiner Form aufweisen, große Aufmerksamkeit geschenkt. Dank ihrer eigenen innovativen Technologien können sie einer großen Anzahl von Menschen eine angemessene Behandlung bieten.

Bei der Aufnahme in die Klinik führt der Patient sofort alle erforderlichen Tests durch, woraufhin Sie ein qualifizierter Virologe konsultiert. Die Behandlung mit Hepatitis C in Indien wird je nach Zustand des Körpers zwischen zwölf und vierundzwanzig Wochen dauern.

Die preiswerte Heilung der Virushepatitis in Indien ist durch den Einsatz von Generika möglich - Medikamenten, die das Original ersetzen. Sie entsprechen voll und ganz den notwendigen internationalen Normen, unterscheiden sich nur in Name und Etikett.

Was sind die Vorteile einer Behandlung in Indien?

In spezialisierten indischen Kliniken zur Behandlung von Hepatitis C verbringen Sie viel Zeit. Wir verwenden die neuesten Generika, völlig identisch mit den patentierten Originalmitteln. Neben der Verpackung und dem Namen hat das Medikament einen niedrigen Preis, wodurch der Kurs für die meisten Menschen verfügbar wird und das Virus massiv besiegt werden kann.

Die Infektion mit speziellen indischen Medikamenten zu bekämpfen ist bequem und einfach. Abhängig von den Testergebnissen wird ein Behandlungsschema basierend auf einem oder mehreren Medikamenten zusammengestellt. Generika lassen sich gut miteinander und mit zusätzlichen Mitteln kombinieren, um die Auswirkungen von Hepatitis zu lindern oder zu beseitigen.

Das Medikament wird gut resorbiert, verursacht selten Nebenwirkungen, wenn es streng rezeptpflichtig eingenommen wird. Praktischerweise wird nur eine Tablette pro Tag eingenommen. Zwischen der Rezeption sollte es nicht länger als 24 Stunden dauern, daher sollten vergessliche Personen am besten eine Erinnerung in das Telefon setzen.

Die Präparate werden im pharmakologischen Betrieb hergestellt, genau die Originalkomponenten werden wiederholt und die Proportionen werden eingehalten. Nach der Behandlung mit Generika kommt es in 95% der Fälle zu einer vollständigen Heilung, die anhand vieler positiver Bewertungen beurteilt werden kann. Jeden Tag kommt der Dank von den Kranken und ihren Angehörigen, deren Leben dank moderner Billigmedikamente gerettet wurde.

Moderne Therapie mit Generika

Indische Generika haben viele klinische Studien bestanden und gelten als qualitativ hochwertiges und wirksames Produkt. Das Unternehmen kann die erforderlichen Unterlagen für die Überprüfung, Zertifikate und Lizenzen vorlegen, um die Echtheit innovativer Mittel zu bestätigen.

Indien verwendet solche Generika wie Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir und Velpatasvir in der Therapie. Jedes von ihnen ist ein Analogon zu teuren Originalpräparaten, genauso wie ihre Zusammensetzung und ihr Wirkprinzip.

Die Behandlungskosten richten sich nach der gewünschten Kursdauer. Es kann von zwölf bis vierundzwanzig Wochen dauern, abhängig vom Stadium der Krankheit und den Folgen. Eine dreimonatige Therapie kostet 33.000 Rubel, was im Vergleich zur Behandlung mit Originalarzneimitteln einen geringen Preis darstellt. Es ist auch notwendig, in den Preis des Fluges aufzunehmen: die billigsten Flüge in der Regel mit Abflug von Moskau.

Vor der Behandlung von Hepatitis C muss der Genotyp identifiziert und die Leberparameter überprüft werden. Danach wird ein individuelles Behandlungsschema gebildet, bei dem ein Generikum oder eine Kombination der beiden Typen für eine größere Wirksamkeit verwendet wird. Einen Monat nach der Einnahme der Pillen wird empfohlen, wiederholte Untersuchungen durchzuführen, um deren Auswirkungen auf den Körper zu überprüfen. Nach Abschluss des Kurses sollten Sie die Tests auch sofort wiederholen, um sicherzustellen, dass der Virus die Zellen vollständig verlassen hat.

Hepatitis C-Behandlung in Indien: Nicht jeder kennt die Vorteile

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die hauptsächlich durch eine Infektion verursacht wird. Die Ursache für Hepatitis C ist ein RNA-haltiges Virus (HCV). Akute Hepatitis wird in 75% der Fälle chronisch. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, kann sich eine Leberzirrhose entwickeln, die bei 25% der Patienten mit chronischer Hepatitis C auftritt.

In den am weitesten fortgeschrittenen Fällen tritt Leberkrebs auf: Hepatokarzinom betrifft 4% der Gesamtzahl der Menschen, die an chronischer Hepatitis C leiden. Komplikationen dieser Krankheit führen weltweit jährlich zum Tod von 350.000 Menschen.

Die Hinterlist von Hepatitis C liegt im verborgenen Verlauf pathologischer Prozesse. Im Laufe der Jahre können Sie keine ausgeprägten Manifestationen feststellen. Die gelöschte klinische Symptomatik war der Grund für die Ärzte, diese Krankheit als zarten Mörder zu bezeichnen.

In Russland sind nach offiziellen Angaben etwa 3% der Bevölkerung Träger des Virus. Die Abbildung zeigt nur diejenigen, die identifiziert wurden und als eine Art Spitze des Eisbergs angesehen werden können. Da sich HCV sehr schnell und latent ausbreitet, sind mindestens 10% infiziert. Weltstatistiken melden eine jährliche Zunahme von 4.000.000 Fällen, und dies ist bereits eine ernsthafte Bedrohung für das Überleben auf dem Planeten.

Hepatitis kann erkannt werden und Indien kann eine wirksame Behandlung bieten.

Die wissenschaftlichen und praktischen Erfolge der modernen indischen Medizin sind so groß, dass sie es ermöglichen, Hepatitis C zu niedrigsten Kosten zu bekämpfen. Erfolge des Gesundheitswesens sind in allen Bereichen zu verzeichnen: Diagnose, Behandlung, Prävention, Rehabilitation, Entwicklung von Medikamenten, Geräten und der Bau ganzer medizinischer Komplexe.

Dies mindert jedoch nicht den Wert der großen Erfahrung des Ayurveda, die mehr als fünftausend Jahre hat. Vor diesem günstigen Hintergrund nimmt die Inzidenz der Virushepatitis tendenziell ab, während sie in vielen Ländern stetig zunimmt.

Preiswerte Hepatitis-C-Behandlung in Indien

Seit 2010 wird die Finanzierung des kostenlosen russischen Behandlungsprogramms für Hepatitis C eingestellt, und Sie erhalten die Behandlung für Hepatitis C kostenlos, jedoch nur in Kombination mit. HIV-Infektion!

Es bleibt also nichts anderes übrig, als die Durchführung einer kostspieligen Behandlung auf eigene Kosten. Der Preis richtet sich nach der Art des Virus und der Behandlungsdauer, die bis zu einem Jahr dauern kann. Bei einer Infektion mit dem 1b-Genotyp-Virus beträgt die Wiederholungswahrscheinlichkeit 50%.

Es ist notwendig, Ampullen- und Tablettenformen der neuesten Medikamente zu kaufen, kostenpflichtige Analysen, Studien, Tests durchzuführen und sich an qualifizierte Ärzte zu wenden.

Dank der Innovationen des amerikanischen Unternehmens Gilead Sciences konnten sich 97% der Patienten in indischen Krankenhäusern vollständig von Hepatitis C erholen.

Tatsache ist, dass die Bemühungen der indischen Regierung und der indischen Unternehmen, sich für niedrige Preise für eine fortschrittliche Behandlung einzusetzen, zu hervorragenden Ergebnissen geführt haben. Gilead machte Zugeständnisse, indem er eine Lizenzvereinbarung mit indischen Pharmaunternehmen abschloss und diese mit der Herstellung und dem Verkauf ihrer Medikamente betraute. Es gelang, die Therapiekosten zu senken.

Die Wirksamkeit neuer Medikamente hat die traditionelle antivirale Wirkung von Peginterferon und Ribavirin so weit übertroffen, dass in medizinischen Kreisen von einem Durchbruch im Kampf gegen Hepatitis gesprochen wurde.

Generika zur Behandlung von Hepatitis werden in Indien seit langem hergestellt. Trotz der großen Konkurrenz ist es weltweit führend auf diesem Gebiet. Die Politik des Staates und der medizinischen Manager zielt darauf ab, die hohen Kosten für die Beseitigung der Hepatitis zu beseitigen, die eine echte Bedrohung für die Bevölkerung darstellen (12 Millionen Menschen sind krank).

Sorgfältige hochpräzise Diagnose:

  • eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen das Hepatitis-C-Virus und Hbs-Ag;
  • vollständiges Blutbild und Bestimmung von AlAT, AsAT, GGT, Bilirubin, Phosphatase usw.;
  • HCV - RNA quantitativer Test (mit positiven vorherigen Tests);
  • Virusgenotypbestimmung;
  • Leberbiopsie, Fibroscan, Fibrotest - nach Ermessen des Arztes (zur Beurteilung des Grades des Zellersatzes durch Bindegewebe);
  • gastrointestinale Endoskopie;
  • Doppler-Ultraschall der Bauchhöhle.

Erfolgreicher Einsatz von Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C aus Indien

Nach allen Untersuchungen und Konsultationen kauft der Patient Medikamente zur Behandlung von Hepatitis, die Indien herstellt, da Russland, die Ukraine und Kasachstan keine Genehmigung von Gilead Sciences zur Herstellung und zum Vertrieb von Daclatasvir, Ledipasvir (Harmonie) und Sofosbuvir haben.

Der Patient kann den verordneten Therapieverlauf zu Hause erhalten. Der unbestreitbare Vorteil neuer Produkte gegenüber allen bisherigen Methoden wird als hervorragende Verträglichkeit, bequeme Darreichungsform und höchste Effizienz angesehen. Gemäß den Anweisungen sollte eine Pille pro Tag eingenommen werden, und die Ergebnisse sollten ungefähr drei Monate betragen.

Das medizinische Zentrum stellt alle Dokumente über den Bedarf, die Dosierung und die Dauer der Behandlung mit Hepatitis-C-Medikamenten aus Indien für die Überführung der russischen Bräuche aus. Das Medikament hat Kontraindikationen, lesen Sie die Anweisungen und konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Verwendung.

Literatur Zu Leberdiagnostik

Fibrose

Symptome

Fibrose ist die Konsolidierung von Bindegewebe in verschiedenen Organen, begleitet vom Auftreten von Narben.Fibrose kann eine Krankheit sein, die jedes Organ im menschlichen Körper betrifft. Diese Krankheit beginnt mit der Produktion großer Mengen an Kollagen im Körper.

Biltricid zur Behandlung von Opisthorchiasis

Diäten

Unter allen bekannten parasitären Lebererkrankungen gilt die Opisthorchiasis als eine der häufigsten in der modernen Welt. Laut Statistik leben auf unserem Planeten etwa 21 Millionen Menschen mit Infektionen, wobei der Löwenanteil der Patienten in die postsowjetischen Länder fließt.

HBsAg-Analyse: Was ist das und wie wird es durchgeführt? Entschlüsselung der Ergebnisse einer Studie zum Vorhandensein von Hepatitis-B-Markern

Analysen

Fast jede dritte Person auf dem Planeten ist entweder Träger des Hepatitis-B-Virus oder damit infiziert.

Erwachsene Gallendyskinesie

Hepatitis

Die Gallendyskinesie (GIVP) gilt als eine der häufigsten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, die Funktionsstörungen der Gallenblase und der Leber hervorruft, das allgemeine Schweiß- und Assimilationssystem von Nahrungsmitteln beeinträchtigt sowie die Aktivität der Bauchspeicheldrüse stört.